Ruinen eines luxuriösen Gutshofs gefunden

Ruinen eines luxuriösen Gutshofs gefunden

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Amt für Achäologie Thurgau

In Wellhausen im Kanton Thurgau ist auf dem Grundstück eines geplanten Einfamilienhauses ein römischer Gutshof gefunden worden. Die Ruinen können morgen Mittwoch ab 14 Uhr besichtigt werden. Ende Oktober verschwinden sie unter dem Neubau.

Quelle: 
Amt für Achäologie Thurgau
Luftbild der Ruinen

Das Amt für Archäologie Thurgau führt seit Anfang September eine Grabung an der Bühlstrasse in Wellhausen durch. Nun wurde das Hauptgebäude eines römischen Gutshofs entdeckt, wie die Staatskanzlei mitteilt. Es umfasst offenbar mehrere mit Mörtelböden ausgestattete Räume. Bemalte Verputzstücke der Wände zeugen von der ehemals luxuriösen Ausstattung. Unter den Funden sind auch Scherben von importierten Gefässen aus Gallien sowie von Öl- und Weinamphoren aus dem Mittelmeerraum. Bereits letztes Jahr war auf einer Nachbarparzelle das zugehörige Badehaus untersucht worden.

Die aktuellen Untersuchungen werden Ende Oktober abgeschlossen. Die römischen Ruinen verschwinden danach unter dem Neubau. Deshalb besteht im Rahmen eines Nachmittags der offenen Tür die Gelegenheit, die Ausgrabungen zu besichtigen und die Funde zu begutachten. (pd)

Nachmittag der offenen Tür: Mittwoch, 15. Oktober, ab 14 Uhr, Bühlstrasse Wellhausen