Rohbau des Abschnitts Amsteg-Sedrun ist fertig

Rohbau des Abschnitts Amsteg-Sedrun ist fertig

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Alptransit
Im Gotthard-Basistunnel sind die rund elf Meter langen Tunnelröhren zwischen Amsteg UR und Sedrun GR im Rohbau fertig erstellt. Damit sind die Röhren nun bereit für den Einbau der Bahntechnik.
 
Alptransit
Quelle: 
Alptransit
Die Oströhre im Rohbau.
 
In Amsteg haben die Tunnelbauer des Gotthard-Basistunnels einen weiteren Meilenstein erreicht. Dies schreibt die Alptransit in ihrer Pressemitteilung. Knapp acht Jahre nach Vertragsunterzeichnung hat die Arbeitsgemeinschaft Gotthard-Basistunnel Nord (AGN) beide Tunnelröhren termingericht und unter Einhaltung des Kostenrahmens der ATG fertig gestellt. Damit sei der Abschnitt Amsteg-Sedrun nun bereit für den Einbau der Bahntechnik, heisst es in der Medienmitteilung der Alptransit weiter.
 
Der Hauptdurchschlag des 57 Kilomter langen Gotthard-Basistunnels erfolgt voraussichtlich im November 2010. Zwischen Sedrun und Faido müssen die Mineure noch rund vier Kilometer ausbrechen. Insgesamt sind bis jetzt mehr als 93 Prozent der total 152 Kilometer Schächte, Stollen und Tunnelröhren ausgebrochen. Laut der Alptransit soll der kommerzielle, fahrplanmässige Betrieb Ende 2017 aufgenommen werden. (sda/mai)