Reise in die Zukunft

Reise in die Zukunft

Gefäss: 
Die Website der Zürcher Verkehrsbetriebe lädt mit einem kurzen Animationsfilm zu einer Zeitreise ein: Gezeigt wird eine Tramfahrt mit der geplanten Linie Zürich-West, die an Bauten vorbeiführt, die derzeit noch im Entstehen sind.
 
Bei der Linie Zürich-West, handelt es handelt sich um die Linie Vier, die ab Dezember 2011 ab dem Escher-Wyss-Platz eine neue Route fährt: sie folgt der Hardbrücke Richtung Schiffbau und biegt dort nach links ab, passiert den Technopark und endet schliesslich beim Bahnhof Altstetten. Dabei macht sie an acht Haltestellen Station.
 
Das Amüsante an der Animation: das vieldiskutierte „Nagelhaus“ hat man offenbar schon einmal profilaktisch im Film mit eingebaut – auch wenn das Stimmvolk erst noch im September über die Kunstinstallation entscheiden muss. Bei dem Nagelhaus handelt es sich eigentlich um eine Kopie des so genannten „Nagelhauses“ in der chinesischen Stadt Chongqing, dessen Bild vor einigen Jahren um die Welt ging: Es stand wie ein einsamer Nagelkopf auf einem Erdstumpf in einer riesigen Baugrube. (mai)