Reichster Mann der Welt investiert in Zement

Reichster Mann der Welt investiert in Zement

Gefäss: 
Der mexikanische Telekommunikationsmogul Carlos Slim will ins Zementgeschäft einsteigen. Slim plane eine Beteiligung von 46 Prozent am Unternehmen Cementos Fortaleza, sagte ein Firmenvertreter.
 
Die übrigen 54 Prozent soll Slims Geschäftspartner Antonio del Valle halten. Cementos Fortaleza will mit der Fertigstellung einer Fabrik im zentralmexikanischen Bundesstaat Hidalgo im nächsten Jahr den Geschäftsbetrieb aufnehmen. Cementos Fortaleza hofft zum „besten Zementhersteller in Mexiko“ aufzusteigen. Der 72-jährige Slim gilt reichster Mann der Welt. Er hat mit Geschäften im Telekommunikationsbereich ein Vermögen gemacht und investiert aber auch in Bauprojekte, Bergbau und den Energiesektor. (mai/sda)