Pulsmesser der Baubranche

Pulsmesser der Baubranche

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: bb
Vom 25. bis 28. Februar wird der Messeplatz Luzern wieder zum Pulsmesser der Baubranche. Erweitert um eine neue Messehalle, bietet die 14. Baumag noch mehr Raum für die Neuheiten der auf Hoch- und Tiefbau spezialisierten 200 Aussteller.
 
bb
Quelle: 
bb
Faszinieren Gross und Klein: Bagger an der Baumag,
 
Während vier Tagen wird auf dem Aussengelände, in drei Hallen und zum ersten Mal auch in der neuen Halle 2 alles, was heute auf Baustellen angesagt ist, zu sehen sein. Denn trotz der unsicheren Zukunftsperspektiven hat sich gezeigt, dass das Ausstellerinteresse an der 14. Baumaschinen-Messe Luzern sehr gross ist. Rund 200 Aussteller sind an der Messe dabei sein. Unter ihnen etliche neue aber auch viele namhafte Firmen. Grund für die qualitativ wie quantitativ gewachsene Ausstellerbeteiligung ist laut Messeleitung unter anderem auch die gute Erschliessung des neu ausgebauten Messeplatzes. Zudem identifizieren sich die Aussteller laut Messeleiteung sich nicht nur mit der Baumag sondern auch mit dem Standort Luzern.
 
Seit 1984 ist die Baumag stetig gewachsen. grösser geworden. Heute zählt sie zu einer der erfolgreichsten Schweizer Baumaschinenmessen. Eine sehr gute Ausstellerbeteiligung und die Professionalität der Aussteller versprechen auch für die 14. Messe viel Positives. Die Messeleitung rechnet deshalb auch mit 17’000 Besuchern, darunter Bauunternehmer und Handwerker. Den Besuchern werden neueste Maschinen und Geräte gezeigt sowie modernste Techniken vorgeführt.
 
Die Fachmesse für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge, findet alle zwei Jahre in Luzern statt. Sie richtet sich an Unternehmer und Handwerker im Schweizer Bauhaupt- und Baunebengewerbe. (pd/bb)
 
Weitere Informationen unter: www.fachmessen.ch

[[GoogleMap]]
 

47.033016, 8.303701