Publireportage: Schulbus wendet auf historischer Wiese

Publireportage: Schulbus wendet auf historischer Wiese

Gefäss: 

In Zürich wird eine schützenswerte Wiese mit dem ecotruck Schwerlastsystem der Firma Passareco aus Biel befestigt, damit ein Schulbus darauf wenden kann. Die Lösung wird während drei Jahren auch die Wurzeln des historischen Baumbestands schützen.

Während die Schulanlage Schauenberg in Zürich saniert und umgebaut wird, werden rund 150 Schüler vorübergehend von einem Schulbus in die Schulanlage Ruggächer zum Unterricht chauffiert. Eine besondere Herausforderung für die Bauleitung: Damit die Wiese im Schauenberg-Quartier als Wendeplatz für die provisorische Haltestelle genutzt werden kann, müssen die Wurzeln der historischen Bäume effektiv geschützt werden. Das Baumbüro in Zürich hat dafür den Einsatz von ecotruck Schwerlastplatten der Firma Passareco aus Biel vorgeschlagen. Doris Morf, Grünflächenverwalterin der Stadt Zürich, ist von dieser Lösung überzeugt: «Hätte man sich für einen konventionellen Belag wie Asphalt entschieden, wären die Baumwurzeln durch die Kieskofferung derart in Mitleidenschaft gezogen worden, dass die Bäume diesen Eingriff nur schwer überlebt hätten. Durch das System von Passareco wird der Boden gut geschützt, und durch die Lattenzwischenräume gelangt genügend Wasser und Luft in den Wurzelbereich der Bäume.»

Holzroste mit vielen Vorteilen

Das Schwerlastsystem von Passareco, ecotruck in der Variante «solo», trägt Belastungen bis zu 19 Tonnen Gesamtgewicht, ohne dass der Grenzwert für die maximale Bodenpressung von 50kN pro Quadratmeter überschritten wird. Die beweglichen Holzlatten verteilen das Gewicht des Schulbusses gleichmässig und verhindern so die Verdichtung des Unterbodens. Die Holz-Elemente können ohne Vorarbeiten direkt auf den Rasen gelegt werden. Der Einsatz von Maschinen ist dabei nicht nötig, es braucht lediglich einfache Werkzeuge. Die Kanthölzer am Rand des Wendeplatzes wurden mit Eisenheringen befestigt, damit die Elemente trotz Schubkräften an Ort und Stelle bleiben.

Effizienter Aufbau durch eine Sozialwerkstatt

Ausgeführt wurden die Arbeiten durch Teilnehmer der Stiftung chance aus Zürich. Das Kompetenzzentrum für berufliche Integration bietet Stellensuchenden einen strukturierten Tagesablauf und die Möglichkeit, sich wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Für Heinz Wiedmann, Bereichsleiter BauTeile, sind solche Aufträge wertvoll: «Für unsere Teilnehmer bedeutet Arbeit nicht ausschliesslich Gelderwerb, sondern Sinngebung. Sie hilft bei der Identitätsfindung sowie beim Aufbau eines gesunden Selbstwertgefühls.» Die vorhandene Motivation der Teilnehmer war  spürbar – eine Gruppe von sechs Teilnehmern hat die 60 ecotruck Elemente in nur sechs Stunden verlegt.

Passareco AG
Bahnhofplatz 1
2502 Biel-Bienne
Tel. 032 322 13 12
info@passareco.ch
www.passareco.ch

Passareco