Post zieht nach Wankdorf

Post zieht nach Wankdorf

Gefäss: 
Die Post hat nun einen definitiven Standortentscheid für den neuen Hauptsitz gefällt. In knapp vier Jahren bezieht sie in der Berner Wankdorf City ein neues Bürogebäude.
 
Der Post-Hauptsitz, der gegenwärtig noch beim Berner Rosengarten in der Schönburg untergebracht ist, platzt aus allen Nähten. Für die künftige Adresse des Post-Hauptsitzes standen drei Standorte im zur Debatte: Allen voran der künftige Post Parc, der auf dem Areal der der alten Schanzenpost beim Bahnhof entstehen soll. Das Projekt stammt vom Berner Architekt Andrea Rost. - Ebenfalls im Rennen waren das Credit-Suisse-Gebäude im Murifeld und Wankdorf City.
 
Einigermassen überraschend kommt nun der Entscheid für einen Neubau beim Wankdorf. Der Baubeginn ist für Mitte nächsten Jahres geplant und der Bezug soll Ende 2014 erfolgen. Beim Neubau geht es um eine Fläche von 30'000 Quadratmetern für 1700 Postmitarbeiter. Auch die SBB planen in der Nähe einen Bau ihres neuen Hauptsitzes. Den Ausschlag für den Entscheid haben die praktische Verkehrslage mit dem S-Bahnhof aber auch die die Platzverhältnisse gegeben. Denn sowohl im Murifeld als auch beim Bahnhof gibt es nur Paltz 1450 Mitarbeiter. Die Post braucht aber Raum für 1700.
 
Der „PostParc“ werde wie vorgesehen realisiert, hält die Post fest. Dort soll es auch in Zukunft eine Poststelle, die PostFinance-Filiale und die PostAuto- Station Bern geben. Räumlichkeiten, die von der Post nicht gebraucht werden, will man an Dritte vermieten. (mai)
 
 

46.967408, 7.465661