Poetische Wände

Poetische Wände

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Sind Sie Romantiker, Naturfreak oder eher Reisefan? Für jeden Typ hat das holländische Tapetenlabel Eijffinger ein passendes Dekor. Neu auch in der Schweiz erhältlich ist eine Linie, die vom Amsterdamer Designstudio PIP entworfen wurde.
 [[Slideshow]]
 
Starke Farbenkombinationen und verspielte Designs sind das Geheimnis der holländischen Designtruppe PIP. Sie machte anfänglich in Holland Furore mit ihren überraschenden Tapeten und Stoffen. Bald schon waren auch andere europäische Länder begeistert von den Entwürfen, die den Zeitgeist widerspiegeln und Fröhlichkeit ins Haus bringen. Mit dem Motto "happy products for happy people" erobern die Kollektionen von PIP Design nun auch die USA, Australien und natürlich die Schweiz.
 
Die neue Tapetenkollektion überrascht mit modischen Farben wie Feuerrot und Goldgelb, gemischt mit Natur- und Pudertönen wie zartes Mint und Silbergrau. PIP spielt mit Matt- und Glanzeffekten, mischt fröhlich die unterschiedlichesten Motive Miteinander, ja druckt sie gar übereinander. Kreuzstiche werden mit Blumenbouquets kombiniert, ganze Briefe an die Wand geschrieben, Reiseabenteuer aufgezeichnet. PIP mixt unverfroren Fotos mit Zeichnungen, alles rasant, bunt und fröhlich. Hergestellt werden die Tapeten vom holländischen Unternehmen Eijffinger.
 
Die Tapeten werden in der Schweiz von der Basler Firma Schönholzer importiert und über den Fachhandel verkauft. Die Preise per Rolle (19,5 x 0,53 Meter)  bewegen sich zwischen 80 und 120 Franken. (ka)