Personnelle Veränderungen im Europa-Geschäft

Personnelle Veränderungen im Europa-Geschäft

Gefäss: 
Das Europa-Geschäft von Schindler wird neu in die beiden Bereiche Nord und Süd unterteilt, dafür soll der Geschäftsbereich Osteuropa, Naher Osten, Indien und Afrika aufgelöst werden.
 
Die Umstrukturierung führt ab Anfang kommenden Jahres zu Veränderungen in der Konzernleitung. Dies geht aus einer Mitteilung von Schindler hervot. Thomas Oetterli, Geschäftsführer der Schindler Aufzüge AG, wird Leiter von Europa-Nord. Didier Gaudoux, bisheriger Vizepräsident von Europe South Air Liquide, übernimmt die Verantwortung für Europa-Süd. Miguel A. Rodriguez, der bisher die Zone Europa alleine geleitet hatte, führt künftig den Bereich Global Business, zu dem neu die Märkte Indien und der Golf-Region gehören.
 
Nicht mehr Teil der Konzerleitung sind Michael Füllemann und Christoph Lindenmeyer. Sie übernehmen bei Schindler andere Aufgaben: Lindenmeyer wird Länderchef Schweiz, Füllemann unterstützt unter anderem Miguel A. Rodriguez. (sda)