Parkplatznot bald vorbei

Parkplatznot bald vorbei

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
 
Das Luzerner Kantonsspital Sursee erhält ein Parkhaus. Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals hat grünes Licht für den Bau des Parkhauses gegeben sowie dem Umbau der Notfallzufahrt zugestimmt.
 
 
Das Luzerner Kantonsspital reagiert mit diesem Neubau auf die Parkplatznot beim Kantonsspital Sursee. Der Baustart erfolgt im Sommer 2013, die Inbetriebnahme ist auf Anfang 2014 geplant.
  
Parkhaus mit Dach
«Für das LUKS ist es wichtig, auf die Anliegen der Anwohner einzugehen und somit räumen wir bei diesem Projekt dem Lärmschutz eine hohe Priorität ein», erklärt Roger Müller, Departementsleiter Betrieb und Infrastruktur am Luzernern Kantonsspital. Vor allem deshalb, aber auch aus Gründen der Ästhetik und des Unterhalts hat sich der Spitalrat für ein Parkhaus mit Dach entschieden.
  
385 Parkplätze
Der Bedarf für das LUKS Sursee beläuft sich auf ca. 380 Parkplätze. Mit dem Bau des Parkhauses kann das Provisorium an der Roman-Burri-Strasse bis Ende 2014 zurückgebaut werden. Das Luzerner Kantonsspital Sursee stellt sodann für Patienten, Besucher und Mitarbeitende 385 Parkplätze zur Verfügung (184 davon im Parkhaus).
 
Notfallzufahrt
Vorgängig wird im November 2012 die Notfallzufahrt erneuert. Das Ziel ist, eine für die Ambulanzfahrzeuge verkehrstechnisch bessere Zu- und Wegfahrt zu erstellen.
 
Das Luzerner Kantonsspital LUKS umfasst das Zentrumsspital Luzern, die beiden Grundversorgungsspitäler Sursee und Wolhusen sowie die Luzerner Höhenklinik Montana. Im Luzerner Kantonsspital sorgen über 5'600 Mitarbeitende rund um die Uhr für das Wohl der Patientinnen und Patienten. Es versorgt ein Einzugsgebiet mit um die 700'000 Einwohnern bei 900 Akutbetten und behandelt jährlich 37'000 stationäre und 161'000 ambulante Patientinnen und Patienten. Das Zentrumsspital der Zentral¬schweiz ist das grösste nichtuniversitäre Spital der Schweiz. Seine Kliniken und Institute bieten medizinische Leistungen von höchster Qualität.
 
(sda)