Oerlikon: Finden Sie den „Quadro-Platz“!

Oerlikon: Finden Sie den „Quadro-Platz“!

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: pm
Ein nicht quadratischer Innenhof namens „Quadro-Platz“ wurde gestern in Zürich-Oerlikon eingeweiht. Der Hof bildet den inneren Schlussstein des gleichnamigen Blocks, der von vier in der Höhe gestaffelten Gebäuden definiert wird.

Die Realisierung des Dienstleistungskomplexes „Quadro“ in Zürich-Oerlikon wurde gestern mit der Einweihung des Innenhofs abgeschlossen. Zum Komplex, der den Minergie-Standard erfüllt, zählen die beiden CS-Tower, das Vertex-Hochhaus, das gleichnamige Stadthaus sowie der Maintower. Sie umschliessen den öffentlich zugänglichen „Quadro-Platz“, der von Restaurants und Läden umgeben sein wird. Neben dem bereits 2004 fertiggestellten CS-Tower (ehemals Sunrise-Tower) stehen in den weiteren Gebäuden zusätzlich 34'500 Quadratmeter Büroflächen zur Verfügung. Eigentümer von Quadro sind die Beamtenversicherungskasse des Kantons Zürich (BVK) und AXA Investment Managers.

Der Baukonzern Implenia hatte das von atelier ww wäschle-wüst und Max Dudler konzipierte Projekt entwickelt und zeichnete als Totalunternehmerin auch für die Realisierung verantwortlich. Für Architekt Max Dudler stellt „Quadro“, der sich gleich neben dem Parkhaus der Messe Zürich befindet, eine eigenständige, kompakte Stadt in der Stadt dar. Der gebürtige Altenheimer, der in Frankfurt und Berlin studierte, arbeitete zunächst bei O.M. Ungers, bevor er sein eigenes Büro eröffnete. Der Einfluss von Ungers und das Motiv des Berliner Blocks ist in Dudlers Entwurf gut zu erkennen.(tw)