Ölpreise sinken nach Ein-Jahres-Hoch leicht

Ölpreise sinken nach Ein-Jahres-Hoch leicht

Gefäss: 
Die Ölpreise sind am Mittwoch nach ihrem Ein-Jahres-Hoch am Vortag leicht gesunken. Der Preis für ein Fass (159 Liter) Rohöl der amerikanischen Referenzsorte WTI zur Auslieferung im Dezember gab im frühen Handel um 43 Cent auf 78,69 Dollar nach.
 
Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete 76,85 Dollar und damit 39 Cent weniger als am Vortag. Händler begründeten die Preisabschläge vor allem mit schwachen Konjunkturdaten aus den USA und leichteren Aktienmärkten. Darüber hinaus hatte das American Petroleum Institute (API) am Dienstag einen deutlichen Anstieg der US-Öllagerbestände gemeldet. Sollten die Zahlen am heutigen Mittwoch vom Energieministerium bestätigt werden, könnte dies zusätzlichen Druck auf die Ölpreise ausüben, hiess es. (sda/dpa)