Öko-Hochhaus aus Holz geplant

Öko-Hochhaus aus Holz geplant

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Visualisierungen zvg

Ein niederländisches Projektteam will in Amsterdam ein 73 Meter hohes Holzhaus bauen, das nahezu ein energetischer Selbstversorger sein soll.

Öko total: Das haben sich Team V Architekten und das Energieunternehmen NLE für ihr Projekt „Haut“ auf die Fahne geschrieben. Im neuen Amstelkwartier, das mit 4000 Wohnungen, Geschäften und einem Park zurzeit im Süden Amsterdams entsteht, wollen sie ab 2017 ein Hochhaus bauen, das komplett aus Holz besteht. Wie das Newsportal baunetz.de schreibt, sind auf 21 Etagen 55 Wohnungen und eine Tiefgarage geplant. Der vertikale Riegel schlägt an einer Seite spitz aus. Das hauptsächliche Konstruktionsmaterial sind kreuzweise verleimte Holzplatten. Damit sollen drei Millionen Kilogramm CO2 kompensiert werden. Das Sockelgeschoss ist als Dreieck konzipiert. Hier soll der Haut Hortus, ein Wintergarten, realisiert werden, wo die Bewohner und die Nachbarschaft ihr eigenes Gemüse anpflanzen können. (mt/pd)