Nur für Schwindelfreie

Nur für Schwindelfreie

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Wohnen in luftiger Höhe über grünen Tälern. Wie das geht, zeigen die Architekten vom kanadischen  „Ja Studio“ in ihrem nicht ganz ernst gemeinten Wettbewerbsbeitrag zum geplanten „Solar Park South“ in Kalabrien.
 
 
In naher Zukunft sollen keine Fahrzeuge mehr über die Autobahn Salerno-Reggio in Kalabrien brausen. Sie wird still gelegt und durch einen neuen Verkehrsweg in der Nähe ersetzt. Gleichzeitig will man die alte Strasse wieder beleben, indem man sie streckenweise zu einem Solarenergie-Highway umbaut. Für diesen „Solar Park South“ hat die kalabrische Stadt- und Raumplanungsbehörde einen internationalen Wettbewerb ausgeschrieben.
 
Einen originellen Vorschlag lieferten die Architekten vom kanadischen Ja Studio: Wo sich die Strasse als Viadukt über steile Täler und Schluchten spannt, soll Raum für kleine Städte geschaffen werden. Die Häuser kommen auf Stegen in luftiger Höhe zu stehen, die als Verstrebungen zwischen den Stützen des Autobahnviadukts angebracht sind. Dass sie damit die Wettbewerbsaufgabe eigentlich ignorieren, ist den Architekten klar. „Unser Vorschlag hält sich nicht an die Vorgaben“, erklärte Behnaz Assadi vom Ja Studio gegenüber dem Online-Magazin „bustler“. „Wir schickten unseren Vorschlag ein, weil wir denken, dass er der Geschichte des stillgelegten Highways eine neue Perspektive geben könnte.“
 
Wie der energiefreundliche Highway dereinst aussieht, steht übrigens noch nicht fest. Die Jury steckt offenbar noch in der Entscheidungsphase. (mai)