New Yorks Herz schlägt für den Valentinstag

New Yorks Herz schlägt für den Valentinstag

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Alljährlich wird auf New Yorks Times Square mit einer besonderen, meist interaktiven Installation der Valentinstag gefeiert. Oft stammt sie aus der Feder eines bekannten Architekturbüros. Heuer ist es ein regionales Design- und Architekturbüro. Bei der Kreation von Stereotank handelt es sich um ein rot leuchtendes Herz mit akustischem Herzschlag.

Es soll Passanten animieren, auf dessen Membranen einen Rhythmus zu trommeln, der zum Schlag des Riesenherzens passt. Um verschiedene Töne zu ermöglichen, sind die einzelnen Membrane unterschiedlich gross und bestehen aus verschiedenen Materialien. Für ihre Kreation liessen sich die Architekten von den Gemeinsamkeiten der Musik und der Liebe inspirieren: «In der Liebe geht es darum, dass man mit jemandem im Einklang steht», sagen Sara Valente und Marcelo Ertorteguy. «In der Musik funktioniert das ähnlich: Bei einem guten Konzert stehen die Musiker im Einklang mit den Zuhörern.» Vielleicht treibt das Herz ja auch den Puls von Passanten in die Höhe, wenn sie mit anderen einen Rhythmus schlagen. Sankt Valentin, den Schutzheiligen der Verliebten, würde es sicher freuen. (mai)

Quelle: 
zvg
New Yorks Herz ist interaktiv: Passanten sollen zum Trommeln animiert werden.