Neues Bündner Verwaltungszentrum

Neues Bündner Verwaltungszentrum

Gefäss: 
 
In Landquart entsteht ein regionales Verwaltungszentrum mit 42 Arbeitsplätzen. Die Regierung hat das neue Verwaltungszentrum gestützt auf die kantonale Immobilienstrategie genehmigt, wie sie am Donnerstag mitteilte.
 
Die Immobilienstrategie hat zum Ziel, über den Kanton verteilt neun regionale Zentren an Standorten zu eröffnen, welche schon heute Verwaltungsschwerpunkte bilden. Bereits in Betrieb sind Zentren in Ilanz, Roveredo und Thusis. Im neuen Zentrum in Landquart werden die vier kantonalen Dienste Kantonspolizei, Sozialamt und Schulpsychologischer Dienst sowie Schul- und Kindergarteninspektorat des Amtes für Volksschule und Sport zusammengefasst. Das neue Gebäude entsteht direkt am Bahnhof Landquart an gut erschlossener, zentraler Lage. Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2013. Grundeigentümerin ist die Rhätische Bahn (RhB), der Kanton wird die Räumlichkeiten für die kantonalen Dienste mieten. (sda)