Neuer Leiter für Berufsfachschule Verkehrswegbauer

Neuer Leiter für Berufsfachschule Verkehrswegbauer

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Ab Ende nächstem Schuljahr fungiert Florian Tschümperlin aus Rickenbach SZ als neuer Leiter der Berufsfachschule Verkehrswegbauer in Sursee LU. Der bisherige Leiter Urs Lütolf geht in Pension.

An der interkantonalen Berufsfachschule Verkehrswegbauer werden pro Jahr rund 1000 Lernende zum Strassenbauer, Grundbauer, Gleisbauer, Pflästerer oder Industrie-/Unterlagsbodenbauer ausgebildet. 2017 feiert die Schule ihr 50-jähriges Bestehen. Und just auf Ende des nächsten Schuljahres findet ein Leiterwechsel statt, wie der Branchenverband Infra Suisse mitteilt. Der bisherige Schulleiter Urs Lütolf geht zu diesem Zeitpunkt in Rente.

Ihm folgt Florian Tschümperlin. Der eidgenössisch diplomierte Baumeister war zuerst Primarlehrer und absolvierte anschliessend die Maurerlehre. Danach liess er sich zum Bauführer und Baumeister weiterbilden. Heute arbeitet der 47-Jährige als Projektleiter Realisierung beim Tiefbauamt des Kantons Schwyz. „Er kennt also die Baubranche aus der Sicht der Bauunternehmen genauso wie in der Funktion als Bauherr“, schreibt Infra Suisse. Präsident Urs Hany freut sich über die Wahl des Rickenbachers. Eine kompetente Führung sei für den Verband und auch für die Schweizer Infrastrukturbauer wichtig. „Mit Florian Tschümperlin haben wir jemanden gefunden, der dies auch in Zukunft sicherstellt.“

Der Infra-Suisse-Vorstand dankt dem bisherigen Leiter für sein Engagement. Er habe die Berufsfachschule Verkehrswegbauer massgeblich geprägt und sie zusammen mit seinem Team zu einer der fortschrittlichsten Bildungsinstitutionen der Schweiz gemacht. (pd/mt)

Quelle: 
zvg
Florian Tschümperlin, neuer Leiter der Berufsfachschule Verkehrswegbauer