Neue Wohnungen und Arbeitsplätze in Luzern

Neue Wohnungen und Arbeitsplätze in Luzern

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Visualisierungen aus dem Bebauungsplan

Auf dem Areal Grossmatte West in Littau soll ein neues Quartier entstehen. Geplant sind rund 450 Wohnungen. Der Stadtrat von Luzern hat einen Bebauungsplan erarbeitet, über den der Grosse Rat im November befinden wird.

Wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt, werden im Bebauungsplan die Rahmenbedingungen für die Realisierung eines attraktiven Zentrumsquartiers mit Wohnungen und Arbeitsplätzen festgelegt. Der Plan basiert auf dem Ideenwettbewerb, der 2009 unter der Federführung von Littau durchgeführt wurde.

Das Gebiet umfasst eine Fläche von rund drei Hektaren. Es liegt südlich der Luzernerstrasse und grenzt an den Dorfkern von Littau. Für die Erschliessung ist ein neuer Kreisel auf der Luzernerstrasse geplant.

Bislang wurde das Areal betrieblich genutzt und wird deshalb von grossen Baukörpern geprägt. Mindestens 60 Prozent der Geschossflächen sollen für das Wohnen reserviert werden. Die Stadt strebt eine hohe soziale Durchmischung der Bewohner an. Im Sockelgeschoss entlang der Luzernerstrasse sind Läden, Restaurants, Ateliers und Büros geplant. Wie die Stadt weiter schreibt, soll das Gebiet gemäss den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft bebaut werden. (pd)