Neue Publikation des Bafu zur Erdbebensicherheit

Neue Publikation des Bafu zur Erdbebensicherheit

Gefäss: 

In Sachen Erdbebensicherheit steht bei Bauprojekten laut Bundesamt für Umwelt (Bafu) meist das Tragwerk im Fokus. Es werde wenig darauf geachtet, die übrigen Gebäudelemente und –inhalte zu sichern. Die kürzlich vom Bafu herausgegebene Publikation „Erdbebensicherheit sekundärer Bauteile und weiterer Installationen und Einrichtungen“ soll Architekten, Ingenieure und Gebäudeeigentümer für das Thema sensibilisieren und Lösungen aufzeigen.

Den Auftakt des 95 Seiten umfassenden Werks macht eine Einführung ins Thema: Dabei werden einerseits seismische Phänomene wie Rütteleffekte oder Bauwerksverformungen behandelt und andererseits das Ausmass und die Folgen der Schäden für Personen und Bauten. Im zweiten Teil wird mit Fallbeispielen aus unterschiedlichen Bereichen illustriert, worum es geht, von Deckenbekleidungen über Brandschutz bis hin zu gefährlichen Substanzen. Im dritten und letzten Teil geht es schliesslich um Vorgaben, Verantwortlichkeiten und um Empfehlungen zur Schadensbegrenzung. Ein Anhang ergänzt die Ausführungen, unter anderem mit Textelementen für das Projektpflichtenheft und die Nutzungsvereinbarung. (mai)                                            

Die Publikation kann als PDF beim Bafu über diesen Link  kostenlos heruntergeladen werden.


Das Erdbeben in Basel um 1356, Darstlellung von Karl Jauslin (1842-1904).