Neue Kabinen für Rigi-Luftseilbahn

Neue Kabinen für Rigi-Luftseilbahn

Gefäss: 

Die in die Jahre gekommene Luftseilbahn zwischen Weggis und Rigi Kaltbad soll für zwölf Millionen Franken saniert werden.

Die Luftseilbahn muss erneuert werden, denn sie ist nicht mehr die Jüngste. Dennoch hat die Betreiberin, die Rigi Bahnen AG, vom Bundesamt für Verkehr eine Verlängerung der Konzession und eine Betriebsbewilligung für weitere fünf Jahre erhalten. Wie es in einer Mitteilung der Nachrichtenagentur sda heisst, bleibt so genügend Zeit, um das Erneuerungsprojekt vorzubereiten. Dieses soll 2017 in Angriff genommen werden und zwölf Millionen Franken kosten. Geplant sind neue Kabinen, Antriebe sowie Umbauten in der Berg- und Talstation. Ausserdem sollen die Betonstützen durch Gittermasten ersetzt werden. (mt)