Nachhaltig weihnächteln

Nachhaltig weihnächteln

Gefäss: 
Morgen ist es so weit: Das erste Türchen des Adventskalenders darf geöffnet werden. Heuer steht die vorweihnachtliche Zeit ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Der Adventskalender, an dem unter anderem das Bundesamt für Energie mitgewirkt hat, vermittelt Spannendes und Wissenswertes zum Thema.
 
Die Themenpalette ist bunt und gross, sie reicht vom Klima über die Forschung, Mobilität und Ernährung bis hin zum Design. So wird beispielsweise anlässlich der Klimakonferenz in Cancun am 7. Dezember ein Livechatt mit dem WWF-Klimaexperten Patrick Hofstetter aufgeschaltet (16 bis 17 Uhr) werden. Weitere Schwerpunkte sind der Faire Handel und „nahes, regionales Wirtschaften“. Zudem lockt ein Wissensquiz mit Preisen.
 
Der Kalender erscheint in fünf Sprachen: Die französischen, englischen, spanischen und italienischen Seiten enthalten zusätzlich regionale Informationen zum Tagesschwerpunkt. - Das Projekt ist eine eine Gemeinschaftsproduktion von Bundesämtern, Städten, Gemeinden, Umweltorganisationen, Forschungsgruppen, sozialen Institutionen und Unternehmen. (mai/mgt)
 
 
 

Weitere Online-Adventskalender

Für Scherzkekse und Witzbolde:
Der Adventskalender des Karkaturisten Uli Stein bietet täglich lustige Geschichten und Cartoons.
 
Für Nerds und Eierköpfe:
Jeden Tag eine Rechenaufgabe für Klein und Gross gibt es beim Mathekalender der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und des Berliner DFG-Forschungszentrums Matheon.

Für Kinogänger und Youtubefans:
Insgesamt 24 Kurzfilme von Newcomern aus ganz Europa – von Italien über Litauen bis England – gibt es im Adventskalender des Fresh-Flix-Festival in Bristol, einem Festival für junge Filmtalente.
 
Für Berliner und solche, die es gerne wären:
Der Adventskalender der Zentral- und Landesbibiliothek Berlin weiss allerhand Wissenswertes zum Thema Berlin und Weichnachten.
(mai)