Möbel für Schleckmäuler

Möbel für Schleckmäuler

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Wohnen aber schon: Der niederländische Designer Pieter Brenner hat einen vollkommen essbaren, zuckersüssen Stuhl entworfen.
 
 
Die bonbonbunte Sitzgelegenheit ist laut Pieter Brenner das weltweit einzige Produkt in dieser Grösse, das komplett aus Zucker hergestellt wurde. „Ich habe eine Form und eine Dimension geschaffen, in der der Benutzer selbst gestaltend tätig werden kann. Je mehr Konsum, desto weniger Stuhl“, erklärt Brenner sein Werk. Er habe die Möglichkeit von Materialität, Individualisierung und Recycling auf eine neue Ebene gebracht. Der Designautodidakt glaubt, dass Zucker als Rohstoff eine grosse Zukunft hat: Zucker werde als Ausgangsprodukt für Biokraftstoff, Plastik und Kosmetik die Welt verändern. Der „Sugarchair“ solle diese ökologische Wende faktisch markieren. – Günstig ist dieser Markstein der Geschichte allerdings nicht: Wer die Kreuzung aus Möbel und Bonbon in den eigenen vier Wänden aufstellen will, muss umgerechnet knapp 10'000 Franken hinblättern. (mai)