Mit dem „Porsche“ in luftige Höhen

Mit dem „Porsche“ in luftige Höhen

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: PD

Die Sesselbahn zwischen Churwald und Heidbüel ist veraltet. Sie wird nun ersetzt. Und zwar mit der der weltweit ersten Porsche-Gondelbahn.

Quelle: 
PD
So stellen sich die INgenieure von Porsche die neuen Gondeln vor.

Zurzeit läuft das Plangenehmigungsverfahren für das Projekt. Kommenden April sollen die Bauarbeiten starten, damit im Dezember dann die ersten Achtergondeln von der Talstation  in Richtung Heidbüel schweben können. „Die Porsche Gondel verbindet gekonnt Technik mit Design, Funktionalität und Komfort“, schwärmt Thomas Hunziker, CEO der Lenzerheide Bergbahnen AG. Allerdings wird laut Medienmitteilung derzeit noch „intensiv an den Details getüftelt“.

Damit auch das „Drum-Herum“ stimmt, sollen bei der Station in Churwald ein neues Restaurant, ein Sportshop mit Vermietung sowie ein neues Tourismus-Informationsbüro entstehen. Ausserdem werden ein neues Busterminal gebaut sowie zusätzliche Parkplätze geschaffen. (mai)