Mehr Pisten und Bahnen

Mehr Pisten und Bahnen

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Die Skigebiete in der Region Urserental-Oberalp-Sedrun sollen parallel zum Bau von Samih Sawiris Andermatter Ferienresort erweitert werden. Dazu haben die Kantone Uri und Graubünden das Richtplanverfahren eröffnet.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Die Mehrheit der neuen Anlagen entsteht auf Urner Boden.
 
Geplant sind 18 Gondel- und Liftanlagen. Des Weiteren sind neue Skipisten und Beschneiungsanlagen vorgesehen. Zudem sollen im Gebiet vier Restaurants gebaut sowie weitere Infrastrukturmassnahmen vorgenommen werden. Der grösste, 16 Anlagen umfassende Teil des Ausbaus kommt auf Urner Boden zu stehen. Ziel der Erweiterung sei es, einen nachhaltigen Tourismus in der Region anbieten zu können, heisst es dazu im Richtplanentwurf. Die Verbindung der Tourismusgebiete Andermatt und Sedrun solle ein Skigebiet mit der für den heutigen Tourismusmarkt erforderlichen Grösse ermöglichen. Dazu gehöre auch ein entsprechendes Sommerangebot, ist weiter im Richtplanentwurf zu lesen. Das Projekt stimme mit dem Raumkonzept Schweiz und den raumordnungspolitischen Zielen von Uri und Graubünden überein.
 
Die Bevölkerung kann zur Richtplan-Anpassung bis am 26. Mai Stellung beziehen. Danach sollen die weiteren Planungsarbeiten zügig abgewickelt werden: Denn läuft alles nach Plan, nehmen die ersten neuen Skianlagen den Betrieb Ende 2013 auf. (mai/sda)