Mega-Terrasse für Burj al arab reist von Finnland nach Dubai

Mega-Terrasse für Burj al arab reist von Finnland nach Dubai

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bilder Jumairah Group

Der Burj Al Arab in Dubai ist eins der luxuriösesten Hotels der Welt. Für die Gäste ist nun eine 10‘000 Quadratmeter grosse schwimmende Terrasse angebaut worden. Angefertigt wurde sie in Finnland.

Seine segelförmige Kubatur macht den Burj Al Arab vor der Küste Dubais in den Vereinigten Arabischen Emiraten unverwechselbar. Mit seiner Höhe von 321 Metern ist der „Turm der Araber“ das vierthöchste Gebäude der Welt – und eins der luxuriösesten und teuersten Hotels auf dem Erdball. Nun gibt’s für die Gäste noch mehr Luxus, und zwar in Form einer Terrasse.

Das riesige Sonnendeck – 10‘000 Quadratmeter Grundfläche – wurde aber nicht vor Ort erstellt. Das hätte die Hotelgäste zu sehr beeinträchtigt, wie es in einer Mitteilung der Jumeirah Group heisst. Die Hotelgruppe betreibt den Burj Al Arab. Die Konstruktion aus Stahl und Holz reiste per Schiff rund 8000 Seemeilen von Finnland an, wo sie in einer Werft gebaut worden war. Die 5000 Tonnen schwere Terrasse hob man schliesslich mit einem Kran auf bereits installierte 90 Stahlpfosten.

Die Hotelkette schreibt, dass beim Bau neuste Technologien in den Bereichen Schiffsbau, Design und Konstruktion eingesetzt worden seien. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 32 klimatisierte Cabanas, 400 Sonnenliegen, ein Süss- und ein Salzwasserpool mit Jacuzzis und Swim-up-Bar sowie ein Restaurant und eine Bar erstrecken sich nun direkt vor dem Burj Al Arab rund 100 Meter in den arabischen Golf hinein. (mt/pd)