Matthias Forster wird neuer Infra-Geschäftsführer

Matthias Forster wird neuer Infra-Geschäftsführer

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Matthias Forster wird neuer Geschäftsführer des Infrastruktur-Fachverbands Infra. Er löst ab Februar 2016 Benedikt Koch ab, der Direktor des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV) wird.

Matthias Forster tritt sein Amt am 1. Februar 2016 an. Bis dahin wird er von seinem Vorgänger Benedikt Koch in die neuen Aufgaben eingeführt. Dieser wechselt per 1. Mai 2016 als Direktor zum Schweizerischen Baumeisterverband (SBV). Wie es in einer Mitteilung von Infra heisst, freut sich Verbandspräsident Urs Hany, dass eine interne Lösung für die frei werdende Stelle gefunden werden konnte. „Mit Matthias Forster bekommt der Fachverband Infra einen Geschäftsführer, welcher die Bedürfnisse der Mitgliederfirmen und die Herausforderungen der Branche bereits bestens kennt.“

Matthias Forster ist seit 2008 als stellvertretender Geschäftsführer und Leiter Kommunikation tätig. In dieser Funktion sei er für die Verbandskommunikation verantwortlich und engagiere sich vor allem für die Berufs- und Nachwuchswerbung, heisst es. Der 40-jährige Politologe und Kommunikationswissenschaftler ist verheiratet und hat eine Tochter.

Der Fachverband Infra bedankt sich in seiner Mitteilung beim scheidenden Benedikt Koch. Er habe Infra seit der Gründung vor acht Jahren massgeblich geprägt und wesentlich zum Einfluss und Ansehen des Verbands beigetragen. Der Vorstand wünscht ihm für seine neue Tätigkeit als Direktor des SBV alles Gute. (pd/mt)

Quelle: 
zvg
Matthias Forster wird neuer Geschäftsführer des Fachverbands Infra