Mars-Rover „Curiosity“ macht Zwangspause

Mars-Rover „Curiosity“ macht Zwangspause

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Nach einem Problem mit der Elektronik muss der Mars-Rover „Curiosity“ eine Zwangspause einlegen. Dieser rollt seit mehr als einem Jahr über den roten Planeten und soll dort nach Spuren von früherem Leben suchen.
Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Quelle: 
Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Der Mars-Rover „Curiosity“ muss seine Neugier derzeit etwas zügeln.

Bei dem Forschungsroboter sei vor wenigen Tagen eine Veränderung der Stromspannung entdeckt worden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Mittwoch (Ortszeit) mit. Daraufhin sei der Rover zunächst ausser Betrieb genommen worden und werde derzeit untersucht. Das Ganze sei aber eine reine Vorsichtsmassnahme, sagte Nasa-Manager Jim Erickson. „Das Fahrzeug ist sicher, stabil und voll funktionsfähig.“ (sda/gd)