Marazzi reicht 170-Millionen-Projekt ein

Marazzi reicht 170-Millionen-Projekt ein

Gefäss: 
Für die Überbauung des Emmi-Areals und eines benachbarten Baufelds am Rand der Thuner Innenstadt hat die Marazzi Generalunternehmung AG nun die Pläne eingereicht. Dabei geht es um zwei Projekte, zu denen unter anderem ein Hotel, Läden und ein Mulitplexkino gehören.
 
Läuft alles nach Plan will Marazzi im Juni 2011 auf dem Gelände des heutigen Kino Rex mit dem Bau beginnen: Teil des Gebäudekomplexes "Rex Thun", der hier entstehen soll, ist ein Multiplexkino mit fünf Sälen sowie ein Hotel mit rund 100 Zimmern. Daneben sind Wohnungen, Dienstleistungsflächen und Gastronomiebetriebe vorgesehen. Das Investitionsvolumen beträgt 50 Millionen Franken. Dies teilte Marazzi anlässlich der Baueingabe mit.
 
Ab Mai 2012 soll das Projekt "Puls Thun" auf dem Areal der Ende 2009 nach Langnau abgewanderten Käseproduzentin umgesetzt werden. – „Puls Thun“ beinhaltet einen Gebäudekomplex mit Läden, Arbeits- und Wohnflächen für 120 Millionen Franken geplant.
 
Die Bauabsichten Marazzis sind seit längerem bekannt. (sda)