Mangelhaft ausgeführt

Mangelhaft ausgeführt

Gefäss: 
Der Bahnhofplatz in Bern wird zwei Jahre nach seiner Eröffnung saniert. Dies aufgrund mangelhaft ausgeführter Arbeiten.
 
Beschädigt worden sind sowohl die Fugen als auch die Beläge entlang der Tramgeleise, die es nun instand zu setzen gilt. Daneben sollen die Trottoirüberfahrten aus Gründen der Verkehrs- und Betriebssicherheit angepasst werden. Mit dieser Massnahme will man insbesondere die Sicherheit für blinde und sehbehinderte Personen verbessern.
 
Bei grossen Bauvorhaben wie der Umgestaltung des Berner Bahnhofplatzes sei es kaum zu vermeiden, dass nach Bauabschluss mangelhaft ausgeführte Stellen auftauchen, teilten die Verkehrsbetriebe Bernmobil mit. Die Schäden seien deshalb nichts Aussergewöhnliches.
 
Die Sanierungsarbeiten werden ab Beginn der Sommerferien in Angriff genommen und dauern rund acht Wochen. Für die Bauarbeiten muss die Christoffelgasse während rund fünf Wochen für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden. Die Kosten für die Sanierung gehen zulasten der betroffenen Baufirmen. (mgt/ffi)
 

46.948346, 7.439986