Luftiges Bauen: Alles andere als heisse Luft

Luftiges Bauen: Alles andere als heisse Luft

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Niklaus Spörri

Luft ist auch ein Baustoff. Wie damit gebaut wird zeigt unsere Bilderstrecke und demnächst das Luftmuseum im bayerischen Amberg.

Das grösste Folienkissen der Welt befindet sich in Aarau: die Überdachung des Bushofs, eine organisch geformte, leicht transparente Wolke. Sie stammt aus der Feder der Architekten von Vehovar & Jauslin und den Leichbauingenieuren des deutschen Büros formTL. Wie das Dach gebaut wurde, worum es bei Planung und Technik gegangen ist, zeigt das Luftmuseum im bayerischen Amberg im Rahmen seiner kommenden Ausstellung „Bauen mit Luft“.

Das Luftmuseum Amberg widmet sich seit acht Jahren dem Thema Luft. Auf 650 Quadratmetern geht es um verschiedenste Aspekte der Luft, sei es in der Kunst, der Architektur, im Design oder im Alltag. Neben Ausstellungen werden auch andere luftige Veranstaltungen geboten: Unter anderem findet alljährlich im Juni ein Treffen für Freunde von aufblasbarem Schwimmgerät, die dann in der Vils begleitet von Blasmusik zum Museum paddeln. Und kommenden November ist gar eine Aerophonie oder vielmehr eine Luftsymphonie geplant. (mai)