Losinger Marazzi AG: Aus zwei wird eins

Losinger Marazzi AG: Aus zwei wird eins

Gefäss: 
Losinger und Marazzi haben ihre operativen Tätigkeiten zusammengelegt. Die beiden Berner Bauunternehmen operieren neu unter dem gemeinsamen Firmennamen Losinger Marazzi AG.
 
Losinger hatte Marazzi im Jahr 2006 übernommen. Nach einer schrittweisen Annäherung der Strukturen wurde nun die Zusammenlegung zu einem einzigen Unternehmen vollzogen. Dies teilte Losinger Marazzi heute Montag mit. Das Unternehmen ist Teil des französischen Bouygues-Konzerns, zu dem Losinger seit über zwanzig Jahren gehört.
 
In der Vergangenheit hat Marazzi unter anderem für den Bau der Fussballstadien Stade de Suisse in Bern und St. Jakobspark in Basel verantwortlich gezeichnet. Die Bauunternehmung war 2008 von der Thuner Baufirma Frutiger übernommen worden, während die Generalunternehmung bei Losinger verblieb. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet man einen Auftragseingang von einer Milliarde Franken.  (mai/sda)