Los Angeles‘ 6th Street Bridge: Betonkrümel zur Erinnerung

Los Angeles‘ 6th Street Bridge: Betonkrümel zur Erinnerung

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Existiert nur noch auf Bildern: die 6th Street Bridge. (Wikimedia, gemeinfrei) 1/2

Sie war eines von Los Angeles‘ beliebtesten Wahrzeichen und diente immer wieder als Filmkulisse: So war die 6th Street Bridge beispielsweise in der siebten Folge von „Furious“ zu sehen, ebenso in „The Dark Knight Rises“ oder Jahrzehnte zuvor in „Grease“. Die Querung umfasst rund einen Kilometer und verbindet den LA Arts District mit den Boyle Hights. 

Doch seit kurzem lässt sich die elegante Konstruktion mit den zwei geschwungenen Bögen nur noch auf der Kinoleinwand oder auf Fotografien bewundern. Denn obwohl sie im Register Historischer Plätze der USA aufgelistet ist, baute man sie im Frühling zurück. Der Grund dafür:  Die 1932 eingeweihte Brücke litt unter Betonkrebs. Medienberichten zufolge war das Bauwerk in einem derart desolaten Zustand, dass es bei einem schwereren Erdbeben, wie es in der Region alle 50 Jahre vorkommt, mit 70prozentiger Sicherheit eingestürzt wäre.  

Trotzdem, etwas bleibt von der Brücke: Das Bauamt der Stadt verteilt am eigens dafür initiierten „Rock Day LA“ , am 13. August, tausend Bruchstücke der 6th Street Bridge an die Einwohner. Dies berichtete das Newsportal des Southern California Public Radio. Bei den Überbleibseln handelt es sich um kleine Brocken, die etwa als Briefbeschwerer verwendet werden können,  und um umfangreichere, etwa von der Grösse eines Volleyballs. Zu den „Krümeln“ des Bauwerks erhält man ein Zertifikat, das bestätigt, dass es nicht irgendein ein Stücken Beton ist, sondern dass es einst Teil der 6th Street Bridge war. „Es ist eine Möglichkeit für uns die Brücke zu ehren, die ein sehr beliebtes Wahrzeichen der Stadt war“, erklärt dazu Rick Coca, ein Sprecher des Bauamts, gegenüber dem Newsportal. Den Anstoss zur ausgefallenen Aktion gaben laut Coca übrigens die Bürger. „Als die Brücke abgebrochen wurde, fragte man uns, ob man ein Stück von ihr haben könne.“  (mai)