Linktipp: Google Street View im Miniformat

Linktipp: Google Street View im Miniformat

Gefäss: 

Google Street View in einer Jöh-Version: Der Internetgigant hat eine Modelleisenbahn mit einer winzigen Street-View-Kamera durch die grösste Modelleisenbahnanlage der Welt geschickt, durch das Hamburger Miniatur-Wunderland.

Auf 1300 Quadratmetern gibt es Spektakuläres zu sehen: Ein Flughafen, auf dem auch gestartet und gelandet wird, ein Stück funkelndes und blinkendes Las Vegas, Schiffe vor der Hamburger Elbphilharmonie und eine Baustelle in den Schweizer Bergen samt beinahe stilechten Alphornbläsern mit Gamsbart. Und aus dem Bergsee lugt der obere Teil eines U-Boots.  Für die so verspielte und wie kunterbunte kleine Wunderwelt wurden laut Website insgesamt 4500 Kilogramm Gips verbaut, 35‘000 Gleisnägel eingeschlagen, 3000 Meter Modelleisenbahngleise verlegt, 700 Häuser und Brücken errichtet und 300 Signale sowie Weichen installiert.  Bevölkert  wird das Minireich von 30‘000 Figuren – nicht mitgerechnet das 20‘000köpfige Publikum des DJ-Bobo-Openairs… (mai)

Hier geht es zu Google-Street-View: www.google.com/maps/about/behind-the-scenes/streetview/treks/miniatur-wunderland/#intro
Weitere Informationen zum Miniatur-Wunderland: www.miniatur-wunderland.de