Lichterspiele zwischen Ziegelstäben

Lichterspiele zwischen Ziegelstäben

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Die Stäbe aus gelbem Ziegelstein scheinen zu schweben, das Glas dazwischen verstärkt diesen Effekt. Das gilt vor allem dann, wenn sich das Sonnenlicht darin bricht. Die elegante Fassade stammt wie das übrige, künftige Stadion des Kopenhagener Stadtteils Ørestad aus der Feder des dänischen Büros 3XN.
zvg
Quelle: 
zvg
Das Stadion soll 2015 eröffnet werden.
 
 
Bilder und einen animierten Rundgang durch das Stadion sehen Sie im obenstehenden Film.
 
«Ziegelstein hat in Dänemark eine lange Geschichte», erklären die Architekten ihr Projekt. «Es ist wiederstandsfähig und robust, zudem verleiht es Bauten eine Körperlichkeit.»
 
Das Stadion ist allerdings nicht nur für Grossveranstaltungen gedacht. Sein Foyer konzipierten die Architekten so, dass dort beispielsweise Märkte und Ausstellungen stattfinden können. Ausserdem hat der Sockel, auf dem die Ziegelkonstruktion zu stehen kommt, einen unregelmässigen Grundriss mit vielen Nischen. Diese sollen Spaziergänger zum Verweilen einladen und bei Veranstaltungen helfen, die Zuschauermassen besser zu kanalisieren. Von besonderer Bedeutung ist auch die parkartige Umgebung der Arena: Sie ist auch als Erholungsraum für die Anwohner gedacht. (mai)