Kunst aus der weissen Schachtel

Kunst aus der weissen Schachtel

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Zum Starten der Bilderstrecke auf obenstehende Visualisierung klicken.
Als hätte jemand eine Ladung Skizzenpapier aufgetürmt – so soll die Erweiterung des ­Museum of Modern Art in San Francisco aussehen. Der Entwurf stammt aus der Feder der ­Architekten des norwegischen Büros Snøhetta.

 

 

Zwar ­haben sie den Wettbewerb für das prestige­trächtige Projekt bereits im Sommer 2010 für sich entschieden. Doch mittlerweile liegen detailierte Pläne vor. Schliesslich sollen die Bauarbeiten ­diesen Sommer starten, die Inbetriebnahme des Anbaus ist für 2016 vorgesehen.

Die Erweiterung bietet 12000 Quadratmeter zusätzliche Fläche. Es handelt sich um ein sieben­geschossiges, lang gezogenes Gebäude, das über Brücken, Rampen und Treppen mit dem «alten» Museum – das von Mario Botta entworfen ­worden ist – verbunden wird. Damit entstehen Innenhöfe, spannende Durchblicke und vor allem aber wird so ein vertikaler Skulpturengarten er­möglicht. Hinzu kommt noch eine Dachterrasse. Zudem ist im vierten Stock eine sogenannte «White Box» geplant: Hier sollen Live-Kunst­veranstaltungen, Vorträge und Filmvorführungen stattfinden. (mai)