Kostbares Kupferdach geklaut

Kostbares Kupferdach geklaut

Gefäss: 
Selbst Dächer sind nicht vor Dieben sicher: Im nordfranzösischen Saint-Quentin bauten Kupferdiebe in der Nacht zum Dienstag ein Kirchendach teilweise ab.
 
Als die beiden Männer nach ihrer Tat gerade die Werkzeuge einpacken wollten, wurden sie allerdings von der Polizei geschnappt. Ihre Beute hatten der 26- und der 37-Jährige in einem nahegelegenen Wäldchen versteckt. Wegen der starken Regenfälle muss das Dach nun schnellst möglich wieder in Stand gesetzt werden. - Der Preis ist zurzeit so hoch wie selten zuvor. Vor allem Kupferkabel werden derzeit häufig geklaut. (mai/sda)