Koordination und Controlling für Grossprojekte

Koordination und Controlling für Grossprojekte

Gefäss: 
Der Zürcher Stadtrat richtet eine ihm direkt unterstellte Stabsstelle für überdepartementale und strategische Projekte ein. Mit dem sogenannten Projektstab Stadtrat werde die Effizienz in der departementsübergreifenden Koordination und Leitung städtischer Grossprojekte erhöht.
 
„Die Anzahl und die Komplexität von Projekten und Vorhaben, die für die Stadt Zürich von hoher strategischer Bedeutung sind und in die verschiedene Departemente wie auch externe Institutionen involviert sind, nimmt laufend zu“, heisst es in der Medienmitteilung des Stadtrats. Als aktuelle Beispiele führt er das Kongresszentrum, die Kunsthauserweiterung, der Stadionneubau, die Schiffbau Immobilien AG, die Löwenbräu-Kunst AG oder die ABB-Halle in Zürich Oerlikon an. Auch im Kontext der Legislaturschwerpunkte 2010 – 2014 bestehe ein relevanter überdepartementaler Koordinationsbedarf. Die Hauptaufgaben der neuen Stabsstelle umfassen die Planung, Leitung, Koordination und das Controlling von strategischen Projekten und Vorhaben des Gesamtstadtrates.
 
Leiter der Stabsstelle wird ab 1. Mai 2011 Norbert Müller. Er amtete bis anhin als Stabschef der Stadtpräsidentin. (mai/mgt)