Kolosse für die Baumaschinenmesse in Bern

Kolosse für die Baumaschinenmesse in Bern

Gefäss: 

In wenigen Wochen öffnet die grösste Baumaschinen-Messe der Schweiz auf dem Gelände der Bernexpo ihre Tore. Bis die teils gewaltigen und schweren Ausstellungsgüter von über 230 Ausstellern bereitstehen, ist minutiöses Planen gefragt. Der Messeaufbau dauert rund einen Monat und beginnt bereits Ende Februar.

Vierzig Tonnen schwere Hydraulik-Bagger, Krane, Lastwagen oder Radlader mit mannshohen Schaufeln: So vielseitig die Ausstellungsgüter sind, so komplex ist die Aufbauphase der grössten Baumaschinen-Messe der Schweiz. Aus organisatorischen Gründen werden bereits Ende Februar die ersten Maschinen auf dem Bernexpo-Gelände aufgebaut, damit zur Eröffnung alles bereit steht. Die grösste Schweizer Fachmesse für Baumaschinen, Schalungsbau und Zubehör dauert vom 18. bis 23. März. Sie gilt in Fachkreisen als Trend- und Innovationsplattform für die Bauindustrie. Die Vorzeichen für die 14.  Ausgabe stehen gut:

Bis heute haben sich rund 230 Aussteller angemeldet. «Die Messe ist fast ausgebucht, es gibt nur noch  vereinzelte freie Standplätze», so Messeleiter Rolf Krähenbühl. Die Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen auf 80 000 Quadratmetern, die sich auf neun Messehallen und ein Freigelände verteilen. Dort erwartet die Besucher ein breites Angebot, das von Baggern über Bodenverdichter bis hin zu Wasserfahrzeugen reicht.

Der Bereich «Schalungsbau» ist auch dieses Jahr wieder Teil der Baumaschinen-Messe und füllt eine ganze Messehalle. Alle namhaften Vertreter der Branche werden anwesend sein und die aktuelle Schalungs- und Sicherheitstechnik vorstellen. Ausserdem gibt es eine App, welche  die Besucher mit allen wichtigen Informationen rund um die Messe versorgt.

Auf dem Freigelände präsentieren mehrere Anbieter die neuesten Kran-Modelle. Hier ist der Absprachebedarf besonders gross. Von jedem Kran werden Höhe und Bewegungsfreiheit notiert, damit sie sich beim Schwenken nicht in die Quere kommen. Weil im Freien die Sicherheitsanforderungen eine grosse Rolle spielen, stehen die Verantwortlichen täglich in Kontakt mit dem Wetterdienst. Für den Notfall gibt es  ein Schlechtwetter-Szenario.(dk)

Baumaschinenmesse Bern, 18. bis 23. März
Ort: Bernexpo, Bern
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 9 bis 18 Uhr, Sonntag, 9 bis 16 Uhr
Weitere Infos: www.baumaschinenmesse.ch