Kantonale Verwaltung soll nach Emmenbrücke zügeln

Kantonale Verwaltung soll nach Emmenbrücke zügeln

Gefäss: 
Heute verteilt sich die Luzerner Kantonsverwaltung auf rund 40 Adressen. In Zukunft soll sie sich an einem zentralen Ort befinden. Für das Gigaprojekt sind zwei kantonseigene Grundstücke am Seetalplatz in Emmenbrücke vorgesehen. Wie die neue „Neuen Luzerner Zeitung“ (NLN) berichtet, sollen ab Mitte Jahr die Bebauungspläne erarbeitet werden.
Der Planungszeitraum erstreckt sich laut NLN von 2012 bis 2018. Gegenwärtig werde der Masterplan Seetalplatz erarbeitet. Ab Mitte Jahr sollen die Bebauungspläne folgen. Verläuft alles nach Plan, könnte der Neubau in zehn Jahren bezogen werden. - Allerdings hat der Kanton nicht nur den Seetalplatz als Baugrund im Auge. Entweder in Ebikon oder im Gebiet Allmend Süd sollen Ober- und Verwaltungsgericht in einem gemeinsamen Bau zusammen gefasst werden. (mai)