Internettipp: Reise in New Yorks Vergangenheit

Internettipp: Reise in New Yorks Vergangenheit

Gefäss: 

Die New York Public Library besitzt ein gigantisches Fotoarchiv mit historischen Aufnahmen von Ansichten des Big Apple. Wer einen Blick in seine Vergangenheit werfen will, kann sich auf www.oldnyc.org durch eine extensive Bildersammlung klicken.

Schon 1870 war New York eine Millionenstadt, damals lebten hier rund 1,5  Millionen Menschen. 1970 waren es knapp 8 Millionen. Der Wandel, den die bevölkerungsreichtste Metropole der Vereinigten Staaten in jenen hundert Jahren erfahren hat, ist eindrücklich und faszinierend. Das zeigen die rund 80‘000 Fotos des Onlinearchivs  der New York Public Library. Die Bilder auf www.oldnyc.org sind allesamt öffentlich zugänglich und laden zu ausgiebigem Stöbern ein. Neben den zahllosen Wolkenkratzern und Sehenswürdigkeiten von der Freiheitsstatue bis zum Times Square gibt es Strassenszenen und sogar auch Baustellenbilder zu entdecken. Die Aufnahmen können über eine interaktive Stadtkarte angeklickt werden.(mai)

www.oldnyc.org