In den Baumwipfeln wandeln

In den Baumwipfeln wandeln

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bilder zvg

Im Steinwäldli in Mogelsberg im Toggenburg entsteht ab nächstem Jahr ein einzigartiger Weg: der Baumwipfelpfad. 500 Meter wird er sich durch den Wald schlängeln und teilweise auch über die Baumwipfel hinausragen.

Initiant des Bauprojekts ist die Genossenschaft Baumwipfelpfad Neckertal. Sie plant im Steinwäldli auf einer Anhöhe bei Mogelsberg einen 500 Meter langen und rund zwei Meter breiten Pfad. Die filigrane Holzkonstruktion schlängelt sich auf annähernd gleicher Höhe durch das Gelände. Dieses ist durch steile Taleinschnitte geprägt, weshalb der Baumwipfelpfad über hohe Ein- und Mehrbeinstützen verfügen wird, die im Boden verankert werden. Sie tragen 84 einzelne Holzelemente in Form von Bögen, Aufweitungen und Aussichtsbuchten. Der ebenerdige Zugang und die geringen Steigungen machen ihn auch für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Der Pfad bietet ein Naturerlebnis vom Boden bis zu den Baumwipfeln, denn er verläuft durch verschiedene Ebenen des Waldes. Das ermöglicht einzigartige Einblicke in die Flora und Fauna. Rund um den Pfad befinden sich Naherholungseinrichtungen wie ein Vita-Parcours, ein Blockhaus, ein Walderlebnisweg, Grillplätze, en Kinderspielplatz, diverse Rastmöglichkeiten und ein kleiner Naturweiher. (mt)