In alter Militärkantine übernachten

In alter Militärkantine übernachten

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Der Kastanienhof in St. Gallen ist eine ehemalige Militärkantine und ein schönes Fachwerkhaus – und sanierungsbedürftig. Geht es nach einer Gruppe Kulturschaffender, soll die Kantine bald zum Hotel werden.
 
zvg
Quelle: 
zvg
In der Militärkantine von einst soll ein Dreistern-Hotel entstehen.
 
Unter dem Projektnamen «Parkhotel Militärkantine» planen fünf Privatpersonen mit Gastronomiehintergrund den alten Kastanienhof in ein Dreistern-Hotel mit 21 Zimmern umzuwandeln. Dazu haben Sie ein Betriebskonzept erarbeitet, das beispielsweise auch vorsieht, neben 20 neuen Arbeitsstellen auch Arbeitsplätze für Jugendliche und Behinderte zu schaffen.
 
Zurzeit suchen die Initianten Investoren. 2,2 Millionen Franken sollen für den Umbau und den Betrieb im ersten Jahr zusammenkommen. Laut den Verantwortlichen sei die Finanzierungsphase gut angelaufen. Auch bei der Baudirektion findet das Projekt Gehör. Diese wolle noch in diesem Jahr den Plan dem Stadtrat unterbreiten, sagen die Initianten. St. Gallen als Eigentümerin solle den Kastanienhof für rund 6 Millionen sanieren. (mh/sda)