Implenia übernimmt Bilfinger Hochbau

Implenia übernimmt Bilfinger Hochbau

Gefäss: 

Implenia übernimmt von der deutschen Apleona die Bilfinger Hochbau. Damit will der Baukonzern seine internationale Diversifikation vorantreiben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem Kauf der Bilfinger Hochbau steigert Implenia seine Produktionsleistung um rund 500 Millionen Schweizer Franken. Dies geht aus einer Medienmitteilung von heute Freitag hervor.

Bilfinger Hochbau ist laut Implenia auf dem Heimmarkt Deutschland breit abgestützt und regional gut verankert. Das deutsche Bauunternehmen bietet neben der Kernkompetenz Bauen Leistungen im Bereich Beratung, Planung, Logistik und Steuerung von Bauprojekten an. Zudem sei diese Transaktion für den Baukonzern ein Schritt hin zu einer "kritischen Grösse" im grössten Baumarkt Europas. Die Wettbewerbsbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Mit dem Abschluss des Geschäfts wird in der Periode zwischen Anfang Februar und Ende April 2017 gerechnet.

Bereits mit dem Kauf der Infrastruktur-Sparte Bilfinger Construction von der deutschen Bilfinger-Gruppe im März 2015 diversifizierte sich Implenia verstärkt international und reduzierte so seine Abhängigkeit von der Schweizer Baukonjunktur. Die Übernahme kostete das Unternehmen netto 60 Millionen Euro. (sda/mai)