Implenia übernimmt Bausparte der Locher-Gruppe

Implenia übernimmt Bausparte der Locher-Gruppe

Gefäss: 
 
Implenia übernimmt vom Zürcher Traditionsunternehmen Locher AG deren Bausparte, die Locher Bauunternehmer AG. Diese erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von gut 40 Millionen Franken und bietet Leistungen in den Segmenten Umbau, Tiefbausanierung sowie Hydrodynamik an
 
Die rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden allesamt von Implenia weiterbeschäftigt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion („Closing“) ist für Anfang Juli geplant. Die Locher-Gruppe konzentriert sich künftig mit der Locher Ingenieure AG auf Ingenieurleistungen.
  
Mit der Übernahme verstärkt Implenia ihre Marktpräsenz und ihr Knowhow insbesondere in der Infrastruktursanierung und macht damit einen Schritt zum Ausbau des wichtigen Modernisierungsgeschäfts. Die beiden Unternehmen ergänzen sich ideal. So werden bestehende Dienstleistungen von Implenia im Bereich Infrastruktursanierung in einem neuen Geschäftsbereich „Infra Modernisierung“ mit dem Infrastrukturgeschäft der Locher Bauunternehmer AG zusammengefasst. Deren bisheriger Geschäftsführer, Marc Giger, wird diesen neuen Geschäftsbereich von Implenia Bau Infra leiten. Mit dem Modernisierungsgeschäft eröffnen sich für Implenia neue interessante Wachstumsmöglichkeiten am Schweizer Heimmarkt.
 
(mgt)