Im nächsten Baublatt: Tiefe Strompreise setzen Wasserkraft zu

Im nächsten Baublatt: Tiefe Strompreise setzen Wasserkraft zu

Gefäss: 

Schwerpunkte der morgigen Printausgabe des Baublatts sind die Themen Architektur, Planung und Energie. Baublatt.ch verrät Ihnen schon jetzt, was sich zu lesen lohnt.

Das Energie-Rückgrat lottert: Die Wasserkraft schreibt wegen der tiefen Strompreise Milliardenverluste. Pumpspeicherkraftwerke sollen jetzt gefördert werden, damit sie die Stromüberschüsse von energieeffizienten Gebäuden aufnehmen können. Das schlagen Umweltorganisationen und Energieversorger vor.

Der grosse Calatrava soll eine kleine Brücke bauen: Stararchitekt Santiago Calatrava soll in Cham ZG eine kleine Fussgängerbrücke über die Lorze bauen. Dass seine Werke hin und wieder den Kostenrahmen sprengen, stört den Gemeinderat nicht –  obwohl das Projekt jetzt schon teurer ist als ursprünglich angenommen. 

„Es braucht eine Anlaufzeit“: Die Brandschutzvorschriften ­für die verputzten Aussen­wärmedämmungen wurden ­verschärft. Die Unruhe in der Branche werde sich legen, sagt Thomas Ammann, Leiter der Arbeitsgruppe der beteiligten Verbände. Mit stei­gender Routine werde die Umsetzung der Regelungen einfacher. (bb)

Hier können Sie das Baublatt abonnieren.

(link is external) Hier können Sie den Inhalt der Baublatt-Ausgabe vom Freitag herunterladen.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?