Im Frühling wächst Zugs höchstes Gebäude

Im Frühling wächst Zugs höchstes Gebäude

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Es türmt sich in Zug: Demnächst starten die Bauarbeiten zum „Park Tower“. Die Implenia hat den Auftrag als Totalunternehmung zur Errichtung des Hochhauses erhalten, das mit seinen 81 Metern und 25 Geschossen das höchste im Kanton sein wird.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Ein Leuchtturm in Sachen Höhe für Zug: der geplante Park Tower.
 
Zu stehen kommt der Turm in der Nähe des Bahnhofs. Die Werkvertragssumme für den Grundausbau  des Gebäudes im Minergiestandard beläuft sich laut Implenia auf rund 63 Millionen Franken. In dieser Summe nicht enthalten ist der Auftrag für den individuellen Innenausbau, der in seiner Höhe noch nicht bekannt sei. Pro Geschoss soll dereinst eine maximale Fläche von rund 550 Quadratemetern zur Verfügung stehen. 40 Prozent des Gebäudes will man für Dienstleistungen nutzen, die übrigen Flächen sind Wohnungen vorbehalten. Für die Architektur zeichnet das Büro  Axess/Cometti aus Zug verantwortlich.
 
Läuft alles nach Plan, starten die Bauarbeiten diesen März, Mitte 2014 soll die Übergabe der fertigen Wohnungen erfolgen. (mai)
 
Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier: www.park-tower.ch