Im Baublatt: Der Faktor Mensch und die Verdichtung

Im Baublatt: Der Faktor Mensch und die Verdichtung

Gefäss: 

Schwerpunkte der aktuelle Printausgabe des Baublatts sind die Themen Baumaterialien und Bauverfahren. Baublatt.ch verrät Ihnen, was sich zu lesen lohnt.

Verdichtung – aber wie? Verdichtung bedeutet weniger Raum für den Einzelnen. ­Akzeptanz findet sie nur, wenn der Mensch dafür mehr ­Qualität erhält. Wie können ­sozial verträgliche Lösung für verdichtetes Bauen gefunden werden? Fachleute haben ­verschiedene Ansätze hierfür entwickelt.

Freigeformte Dachkonstruktion:  Aus 48 624 Einzelteilen ­ sind die 168 Fachwerkträger zusammengesetzt, die das ETH-Gebäude des Instituts für Technologie in der Archi­tektur  in Zürich überspannen. ­ Ein Portalroboter übernahm die  digitale Produktion. 

Thurgauer Pionier in Abessinien: ETH-Ingenieur Alfed Ilg hat im damaligen Abessinien eine erstaunliche Karriere am Kaiserhof geschafft. Als Staatsminister begründete er den Bau einer 784 Kilometer langen Eisenbahnstrecke ­ an ­den Indischen Ozean. 1916 starb er. Sein Hauptprojekt wurde erst nach seinem Tod vollendet.

Hier können Sie das Baublatt abonnieren...

(link is external) ...und hier das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe herunterladen.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?