Im aktuellen Baublatt: Ein zweites Leben für Baumaterial

Im aktuellen Baublatt: Ein zweites Leben für Baumaterial

Gefäss: 

Schwerpunkt der aktuellen Printausgabe sind die Themen Baustoffe und Baumaterialien. Dabei geht es unter anderem um Baustoffrecyling in der Schweiz und um spannende Projekte, wie dem Ratsgebäude der EU in Brüssel.

Altes Material birgt neue Chancen: Die Wiederverwendung von Baustoffen birgt grosses Nachhaltigkeitspotenzial. In der Schweiz ist der Wille zwar da, aber Beispiele sind noch rar. Anders im Rest der Welt: Dort wird altes Material häufiger rezykliert – zum Beispiel bei der Fassadenverkleidung der nationalen Zirkusakademie in Paris oder jener des Ratsgebäudes der EU in Brüssel.

Rahmen für Ortsbilder: Das Bundesinventar schützenswerter Ortsbilder in der Schweiz (Isos) ist ein Instrument für die hochwertige Verdichtung. Das Bundesgerichtsurteil von 2009 schaffte zwar Klarheit, aber auch eine Verpflichtung für dessen Anwendung. Wie Behörden durchaus pragmatisch mit Isos umgehen, zeigen mehrere Fälle.

Neuer Verein sammelt Big Data für Planer: Vertreter der Hochschulen, der Verwaltung sowie der Immobilien- und Privatwirtschaft haben den Verein «Architektur-Archiv der Schweiz» gegründet: Das Ziel: Sämtliche Gebäude in unserem Land sollen standardisiert digital erfasst und Pläne wie auch BIM-Modelle Eigentümern in einem Browser online zur Verfügung gestellt werden. (bb)

Haben Sie noch kein Baublatt-Abonnement? Bestellen Sie es hier.

(link is external) Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Nummer herunterladen...

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?

(link is external) ...und da die Lösungen der Rätsel der vergangenen Nummer.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?