Im aktuellen Baublatt: Der Hochbau hat zugelegt

Im aktuellen Baublatt: Der Hochbau hat zugelegt

Gefäss: 

In der aktuellen Ausgabe blickt das Baublatt zurück auf die Baubranche im ersten Quartal: Im Hochbau haben die Gesuche zugelegt. Zudem geht es neben anderem um Fassaden und Photovoltaikelemente.

Anzeichen für breit abgestützte Erholung: Im 1. Quartal 2017 hat sich die Zahl der Baugesuche erhöht. Vor allem der Hochbau legte zu. Gesuche betreffen vermehrt auch Sanierungen. Von der in Fahrt kommenden Schweizer Wirtschaft könnte dieses Jahr auch der Wirtschaftsbau profitieren. Denn die wichtigsten Wirtschaftsräume verzeichnen ansprechende Wachstumsraten. 

Der klammheimliche Pilot: Beim Basler Grosspeter Tower werden die Photovoltaik-Elemente komplett in die Fassade integriert: Sie wird den Strombedarf des Gebäudes decken. Diese ästhetische Bauweise kommt bei einem Schweizer Hochhaus erstmals zum Zug.

Zum intelligenten Gebäude gibt es jetzt die intelligente Ausschreibung: Bisher gab es keine einheitlichen Ausschreibungstexte für die Gebäudeautomation, was unter Planern und Bauherren für Mehrarbeit sorgte. Die Zentralstelle für Baurationalisierung (CRB) hat sich dieses Problems angenommen und vier neue NPK-Kapitel mit  standardisierten Textbausteinen erarbeitet.  

Haben Sie noch kein Baublatt-Abonnement? Bestellen Sie es hier.

(link is external) Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Nummer herunterladen...

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?

(link is external) ...und da die Lösungen der Rätsel der vergangenen Nummer.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?