Im aktuellen Baublatt: Blick nach Indien

Im aktuellen Baublatt: Blick nach Indien

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Stefan Breitenmoser

Schwerpunkte der aktuellen Printausgabe sind die Themen „Ingenieurwesen“ und „Infrastruktur“. Baublatt.ch verrät Ihnen was sich sonst noch zu lesen lohnt.

Quelle: 
Stefan Breitenmoser
In Agra wird der Gleichstrom wieder in Wechselstrom transformiert und verteilt.


Strom für 90 Millionen Inder: Die ABB baut in Indien das weltweit erste Ultrahochspannung-Gleichstromübertragungs-Netz (UHGÜ) mit Mehrstationen-System. Dieses soll Strom aus der Wasserkraft vom wenig besiedelten Nordosten über 1700 Kilometer in die dicht besiedelte Landesmitte transportieren. Es hat die Leistung von acht AKW.

Nachhaltige Siedlungsentwicklung – Ökonomie sticht Ökologie aus: Es steht nicht gut um die Schweizer Landschaften: Die Siedlungsfläche nimmt scheinbar unaufhaltsam zu. An einer Fachtagung der eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft zeigten Experten ökologische Konsequenzen dieser Entwicklung auf und skizzierten Lösungsansätze.

Im Bundeshaus fehlen Baumeister: Mehrere Bauunternehmer sind bei den letzten eidgenössischen Wahlen ins Rennen gestiegen – ohne Erfolg. Im Bundesparlament ist kein einziger Vertreter des Bauhauptgewerbes mehr zu finden. Der Baumeisterverband möchte den Einfluss der Branche in der Politik wieder vergrössern. (bb)

 

Hier können Sie das Baublatt abonnieren

(link is external) Und hier können Sie ein PDF des Inhaltsverzeichnisses der aktuellen Ausgabe herunterladen.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?